Der Halloween Schreck

Jaja, Halloween ist so ein Tag für sich. Ich war natürlich bei Arsch, von Fresse haben wir schon lange nichts mehr gehört. Bei Arsch haben wir uns erstmal ein bisschen Energie getankt für die Reise durch den Halloween Wahn draußen.

Also haben wir unsere Masken abgenommen und sind ab nach draußen.

Alle Kinder, die uns begegnet sind hatten ziemlich viel Angst, denn wir sahen ja so echt aus. Doch das wollten wir nicht. Also ist Arsch zu den Kindern gegangen um sie zu beruhigen, jaa Arsch ist so kinderlieb, das wusste ich noch gar nicht ! Die Kinder haben langsam aufgehört zu weinen, und Arsch ging es sichtlich besser. Er tanze herum und sang "Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich war ich niee....".

Am Ende hatten wir einen halben Apfel und einen angeknabberten Gummibären.

2 Kommentare FUCK am 2.11.10 18:13, kommentieren

WAS ZUM TEUFEL SOLL DAS?

Heute ist so ein Tag, wo ich mich frage WAS DAS VERDAMMT NOCHMAL SOLL?! Erstmal bin ich über etwas ganz bestimmtes ziemlich traurig, aber so was kennt ihr ja auch.. und dann nervt dieser myblog mich total. Man braucht so lange um sich anzumelden und einen neuen Eintrag verfassen zu können, deshalb blogge ich erst jetzt wieder !

 Kennt ihr das wenn ihr das Gefühl sagt, einfach nur total versagt zu haben? Obwohl ihr dachtet ihr schafft es? jaaaa das ist mir eben heute passiert. Ich dachte ich schaffe es. Doch dann kam alles ganz anders ....

 Ich stand heute morgen auf. Es war nichts mehr da. Kein Essen. Kein Mensch. Keine Uhr. Also beschloss ich zum ALDI zu gehen und einen Großeinkauf zu machen. Doch das allles zu Fuß.

Ich war mir einfach SICHER, dass ich es schaffe. So sicher.             Also kaufe ich ganz viele Sachen ein, gehe zur Kasse und nehm alle Produkte in den Arm und laufe draußen los. Es war anstrengend doch ich WUSSTE EINFACH dass ich es schaffe !! Man sagt doch immer, man muss  nur dran glauben. Und das habe ich auch. also laufe ich diese Straße zu mir nach hause, ungefähr 200 Produkte auf den Armen. Es lief alles so gut. Und dann... Alles, komplett alles fällt mir herunter. Ich war geschockt, ich wollte heulen, weglaufen, doch ich war im Schock und konnte nichts mehr machen. EIne ganze Minute stand ich einfach nur da, während die Milch aus der Packung lief und das Eis auf dem Boden schmilzte. Alle Menschen hielten an, und versuchten mir zu helfen. Doch auch sie gaben auf, als sie sahen dass es unmöglich war.

Kennt ihr dieses Gefühl? Ich war mir sicher, dass ich es schaffe. Ich war so verdammt knapp davor. Ich lächelte und grinste die ganze Zeit weil ich so verdammt stolz auf mich war. Bis es passierte. Dieses Gefühl kann man nicht beschreiben, man fühlt sich einfach nur leer und allein gelassen.

Übrigens bin ich einfach weggelaufen und nach Hause gerannt. All die Lebensmitteln lagen auf dem Boden. Es sah schrecklich aus. Ich hoffe die Tomaten verzeihen mir und finden ein besseres zu Hause.

Schreibt mir in den kommentaren wenn ihr dieses Gefühl kennt, es würde mir sehr helfen bei der Bewältigung !

4 Kommentare FUCK am 27.10.10 22:23, kommentieren

Meinerseits Ebenfalls

Hallo meine Süßen.

 

Ich bin jetzt übrigens auch auf Twitter. Wollte schon immer mal zwitschern: www.twitter.com/fuckisback

 

Wer ist auch so ein fanatischer Fan von Popstars? Oh damn i love it. Ich würde am liebsten auch mal da auftreten, aber ich weiß nicht ob Fuck da so erwünscht ist. 

Die Rosalie find ich ja so witzig 

 

MEINERSEITS EBENFALLS.

 

oh arsch ist gerade gekommen, muss leider wieder gehen. Bis bald und passt auf euch auf.

 

Euer Fuck.

 

 

1 Kommentar Fuck am 3.10.10 12:56, kommentieren

02.10.10

Heute war ein wunderbarer Tag. Ich bin dankbar für jeden Tag an dem ich gesund und munter aufstehen kann. Das solle wirklich jedes Wesen auf dem Planeten sein !! Und obwohl ich gestern mit meinem besten Kumpel Arsch gesoffen hab bis zum abwinken ging es mir heute gut.

Arsch rief mich mittags an und sagte "FUCK! Fuck, mir is so langweilig man."  Ich riet ihm mit der Auswahl seiner Worte aufzupassen, denn so  ein unhöfliches Verhalten zieht mich nicht besonders an.

ARsch entschuldigte sich indem er zu mir kam und mir 2 flaschen wodka schenkte. Also tranken wir die flaschn aus und gingen im Aldi einkaufen, denn mir war die Wurst ausgegangen und ohne eine schöne Wurst kann Fuck nicht leben.

 

zu hause mahcten wir uns so nüchtern wie war waren ein Omlette. es bestand aus karotten, zwiebeln, auberginen und wurst. nein eier gab es darin nicht. THATS THE WAY FUCK DOES HIS OMLETTE B!TCH.

 

 

TSCHÜSS BIS MORGEN IHR SÜßEN <3

2 Kommentare fuckisback am 2.10.10 22:53, kommentieren

MiSteR UnbeKaNnT

Hier bin ich wieder...

wieder zürück auf der wundervollen Homepage, die sich myblog nennt.

Ich bin gewachsen und doch bin ich der geliebte FUCK, den ihr noch kennt. Ich habe Erfahrungen gesammelt im Leben, wertvolle, die ich jetzt meinen Freunden auf myblog teilen möchte. Es sind Dinge, die ich nicht jedem erzähle, und doch veröffentliche ich sie im Internet.

 

Ja, mein Körper ist gewachsen und doch ist mein Gehirn so klein und hübsch geblieben wie immer. 

 

Lasst euch überasschen.

 

IT'S FUCK; B!TCH !

fuckisback am 2.10.10 22:36, kommentieren

Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung